Erotische Stunden mit Dildos

Erotische Stunden mit Dildos

Ein Dildo ist ein Sexspielzeug, das in seiner groben Form an einen erigierten Penis erinnert. Form, Farbe, Größe und Materialien sind dabei höchst variabel – manche Dildos sind einfach nur nachgebildete männliche Glieder aus Gummi, andere ahmen in Form und Farbe Obst und Gemüse nach, wieder andere sind etwas exotischer, zum Beispiel in Form von Delfinen oder auch Drachenpenissen. Grundsätzlich können alle erdenklichen Formen genutzt werden, sofern das Einführen noch möglich ist.

Dildos werden grundsätzlich sowohl bei der Selbstbefriedigung, als auch beim Geschlechtsverkehr verwendet, um den Partner zu stimulieren. Dabei wird bei der Frau grundsätzlich die Klitoris bzw. der G-Punkt stimuliert, Männer führen sich Dildos dagegen anal ein, um die Prostata zu stimulieren.

Seit wann gibt es Dildos?

Die ersten Hinweise auf einen Dildo liegen ungefähr 28.000 Jahre zurück. Hier wurde ein von Menschenhand geformter hohler Stein ausgegraben, der von der Form her an einen Phallus erinnert. Es könnte sich allerdings auch um eine Waffe handelt. Die ersten bewiesenen Dildo-Funde stammen von vor ungefähr 2.600 Jahren, von Abbildungen, die Menschen bei der Selbstbefriedigung mit einem Dildos zeigen. Auch die alten Ägypter hatten bereits Dildos, meist aus Ton geformt. Im alten China griff man lieber zu Porzellan.

Seit Menschen dazu in der Lage waren, haben sie also Werkzeuge zur Selbstbefriedigung hergestellt. Die Materialien waren dabei sehr vielfältig: Von eher weichen Stoffen, wie beispielsweise Wachs oder Leder, über grobe Stoffe, wie Holz oder Stein, bis hin zu modernen Stoffen, die vor allem heutzutage verwendet werden, sprich PVC, Aluminium, Acrylglas oder auch Gummi.

Sonderform: Das Strap-On

Eine Sonderform des Dildos stellt das sogenannte Strap-On dar, also ein Umschnall-Dildo. Strap-Ons sind vor allem für Frauen konzipiert, die naturgemäß keinen Penis haben. Mit Hilfe eines Strap-Ons können Frauen also ihren männlichen Partner anal, oder auch Frauen vaginal / anal penetrieren.

Das Strap-On ist allerdings nicht so weit verbreitet wie der handelsübliche Dildo.

Werbung

Muskelaufbau